skip to content. Jump to main navigation and Login. Jump to additional Informations. Schrift: grösser | kleiner | Standard  Hintergrund: Farbe: weiss | Farbe: schwarz

Jeder will eine schöne Homepage.

Schön bedeutet aber nicht gleich gut. Gutes Web-Design verleiht der Seite ein unverwechselbares Image. Ausgehend von den USA wird ein neuer Trend zur Schlichtheit beim Design von Internet-Seiten festgestellt. Wichtiger als die grafisch aufwendige Gestaltung ist eine durchdachte Konzeption. Schnell zu laden und einfach zu navigieren, so lautet die Devise.

Weniger ist oft mehr.

Neben der reinen Optik geht es bei der Gestaltung von Webseiten vor allem um Nutzerfreundlichkeit. Navigation und Aufbau der Webseiten sollen möglichst vielen Menschen entgegen kommen. Hier gilt "form follows function", zu deutsch die Form folgt der Funktion. So soll sichergestellt sein, dass bei zum Teil kunstvollem Design die Benutzbarkeit (engl. Usability) der Webseite nicht verloren geht.

Im Mittelpunkt unseres Interesses steht, unter Berücksichtigung Ihrer Corporate Identity, eine ausgewogene Kombination aus ansprechender, zielgruppengerechter Gestaltung und technischer Funktionalität. Nur so kann der Webauftritt die unterschiedlichen Erwartungen Ihrer Kunden und Ihres Unternehmens gleichermassen erfüllen.

Was, für Wen und Warum?

Bevor Sie sich ins Onlinegetümmel stürzen, sollten Sie sich daher ganz genau vor Augen führen, was Sie anbieten wollen und ob es dafür auch die passende Zielgruppe im Internet gibt.

Alle Bemühungen, eine Webseite zu etablieren werden fehlschlagen, wenn Sie nicht zuerst genau definieren, welche Produkte oder Dienstleistungen (was) Sie für welche Zielgruppe (für wen) anbieten möchten und warum diese Zielgruppe gerade Ihr Angebot nutzen soll. Darauf aufbauend analysieren wir gemeinsam, wie Ihre Konkurrenten im Netz vertreten sind und was wir vielleicht besser machen können, um mit Ihrer Webseite möglichst viele Kunden anzuziehen.

barrierefreie Seiten gestalten - für wen?

Für Alle! Die zugrunde liegende Richtlinie des BITV ist nicht, wie viele vielleicht denken, ein technisches Regelwerk, dessen Vorgaben mechanisch umsetzbar oder abprüfbar wären. Es sind vielmehr Gestaltungsregeln und sie bedürfen der einsichtigen, kreativen Anwendung.

Man kann die Inhalte der BITV auch als eine Erweiterung der Usability, also der Gebrauchsfähigkeit von Websites sehen, die meisten Vorgaben kommen schließlich allen Besuchern zugute. Die Richtlinien führen zu einer klaren Struktur der Inhalte, einer guten Lesbarkeit, und ermöglichen die Anpassung der Darstellungsgrößen an verschiedene Ausgabegeräte.

Der Aufwand lohnt sich - Nur wer nutzerfreundliche und interessante Inhalte anbietet, diese logisch strukturiert und für möglichst viele Menschen zugänglich macht, kann auf entsprechende Besucherzahlen auf seiner Website rechnen.