skip to content. Jump to main navigation and Login. Jump to additional Informations. Schrift: grösser | kleiner | Standard  Hintergrund: Farbe: weiss | Farbe: schwarz

Zeit für ein Relaunch: der Patient Webseite

ist in die Jahre gekommen...
oder ein ganz alltägliches Webschicksal:

Eine Webseite, in den wilden Web-Wunderjahren von ambitionierten Menschen ins Netz gestellt, dümpelt so vor sich hin. Zuerst ging das Passwort verloren und irgendwann auch das Interesse. Keineswegs ein Einzelschicksal, gerade kleinere und mittelständische Betriebe haben dem Internet in den vergangenen Jahren enttäuscht den Rücken gekehrt.

Doch nun wecken immer neue Erfolgsgeschichten von Online-Händlern und -Auktionen wieder Umsatzhoffnungen. Ausserdem spricht es sich langsam herum, dass ganze Kundengruppen nicht mehr erreicht werden können, wenn der Anbieter nicht im Web präsent ist. Was früher die gelben Seiten waren ist heute die berühmte Suchmaschine mit dem großen G. Kurz und gut: das Web ist wieder en vogue - Doch was nun?

alte Webseite = Analyse der Schwachstellen

mit Zirkel und Papier...

Solange eine Webseite gute Resultate bringt und die Kunden zufrieden sind, können Sie Ihr Budget beruhigt in die Erweiterung und Vermarktung Ihres Internetauftrittes investieren. Es gibt jedoch eine ganze Reihe von technischen und gestalterischen Gründen, die dazu führen, dass über einen kompletten oder zumindest teilweisen Relaunch des Webauftritts nachgedacht werden sollte:

  • Die Webseite funktioniert schlecht oder gar nicht.
  • Das Layout ist veraltet oder gefällt nicht mehr.
  • Die Inhalte der Webseite sind veraltet.
  • Die Webseite ist nicht barrierefrei.
  • Die Webseite ist nicht suchmaschinentauglich.
  • Sie möchten die Inhalte Ihrer Webseite einfach und bequem selber ändern.
  • Integration eines Shops...

neue Webseite = barrierearme Webseite

Auch wenn Unternehmen und kleine Kommunen oft nicht von den gesetzlichen Vorgaben der BITV bzw. den landeseigenen Regelungen getroffen sind, gibt es ein steigendes Interesse an barrierefreien Webseiten. Zunehmend stellen sich auch kleinere Unternehmen die Frage, ob nicht ein freiwilliger Umstieg auf eine barrierefreie Webseite sinnvoll ist.

grenzenloser Strand?

Der Aufwand lohnt sich - Nur wer nutzerfreundliche und interessante Inhalte anbietet, diese logisch strukturiert und für möglichst viele Menschen zugänglich macht, kann auf entsprechende Besucherzahlen auf seiner Webseite rechnen. Tatsache ist, dass barrierefrei gestaltete Webseiten nicht nur Menschen mit Behinderungen die Nutzung des Internets erleichtern, sondern auch entscheidende Wettbewerbsvorteile bieten. Tatsache ist, dass barrierefrei gestaltete Webseiten nicht nur Menschen mit Behinderungen die Nutzung des Internets erleichtern, sondern auch entscheidende Wettbewerbsvorteile bieten.

neue Webseite = wartungsfreundliche Webseite

Startbildschirm Joomla

Bei der Entwicklung eines Internettauftritts gilt es technisches Know-How und kreative Gestaltung zu verbinden. Neben der zielgruppen-orientierten Gestaltung der Webseite spielt der suchmaschinen-freundliche Aufbau und die einfache Wartbarkeit der Inhalte für den Kunden eine Rolle. Content Management Systeme helfen diese Aufgabe in strukturierter Form zu bewältigen. Aber nicht jede Webseite benötigt ein CMS und nicht jedes CMS passt zu jedem Unternehmen. Wir analysieren Ihren Bedarf und entscheiden gemeinsam mit Ihnen, ob der Einsatz eines CMS sinnvoll ist oder nicht.